3 E-Mails von Fluggesellschaften im Vergleich

von César Arturo am August 8, 2014

Cover1 3 E Mails von Fluggesellschaften im VergleichDank NewsletterMonitor, der Benchmarkingplattform mit über 6 Mio. E-Mails können die E-Mail-Strategeien verschiedener Marken eines bestimmten Marktsegments detailliert untersucht werden. Hier möchten wir uns drei kreativen Beispielen aus der Reisebranche zuwenden, indem wir uns folgende Fluggesellschaften genauer ansehen: Lufthansa, Germanwings und Air Berlin. Welche Ähnlichkeiten und welche Unterschiede gibt es?

Lufthansa
Diese E-Mail ist modular strukturiert, mit aktuellen Aktionen im Vordergrund und einem Foto des Zielorts im Hintergrund, der am meisten hervorgehoben werden soll. Auffällig ist hier der Verweis auf das “Follow us” der Marke in den sozialen Netzwerken.
Außer dem Abschnitt mit Flugangeboten ist auch ein Reiseführer vertreten, ein eigener Abschnitt für das eigene Treueprogramm sowie einige Partnerangebote mit Zusatzdienstleistungen. Im Footer werden die verschiedenen Sektionen der Webseite aufgeführt.
DD 87 A9 2B 14864180 3 E Mails von Fluggesellschaften im Vergleich

Germanwings
Die Struktur dieser E-Mail unterscheidet sich nicht sehr von der oben untersuchten, auch hier ist der Aufbau modular und das erste Foto bezieht sich auf die hervorgehobenen Reiseziele.
Hier ist jedoch das Vorhandensein eines Pre-Headers zu bemerken, der der eigentlichen Textnachricht vorangestellt ist und sich auf die laufende Aktion bezieht. Bedeutsam ist auch, dass die Servicehotline aufgeführt wird und ein Link zu den häufig gestellten Fragen vertreten ist, um den Kunden bei der Buchung des Fluges behilflich zu sein.
Auch hier sind die Hinweise auf die sozialen Netzwerke gut im Header sichtbar.
GermanWings 3 E Mails von Fluggesellschaften im Vergleich

Air Berlin
Diese E-Mail stellt den Sommer und die dazugehörige Sonderaktion in den Vordergrund, indem das entsprechende Angebot und dessen Preis direkt an erster Stelle erscheinen. Zu bemerken ist hier die Möglichkeit die einzelnen Abschnitte der E-Mail zu teilen, um die Verbreitung der Werbung zu unterstützen. Außerdem enthält die E-Mail einige Tipps zu zwei Zielorten – hier wurde die Werbung also um redaktionelle Inhalte bereichert. Die Themen der einzelnen Abschnitte werden mithilfe praktischer Labels eingeleitet. Abgeschlossen wird die E-Mail mit einer Liste an Partnerunternehmen, jedoch ohne, dass hierzu spezifische Verkaufsaktionen aufgeführt werden. Neben den sozialen Netzwerken unten im Footer ist dort auch ein Hinweis auf die zum Download verfügbare App der Gesellschaft zu finden.

AirBerlin 3 E Mails von Fluggesellschaften im Vergleich
Verfolgen Sie unseren Blog auch weiterhin für unsere äußerst hilfreichen Untersuchungen der besten E-Mail-Kampagnen und schreiben Sie sich bei NewsletterMonitor ein, um das E-Mail-Marketing aus nächster Nähe zu beobachten.
Mit dieser Ausgabe zum Thema reisen wünschen wir Ihnen wundervolle Ferien!

Kommentar schreiben

Erforderlich.

Erforderlich. Wird nicht veröffentlicht.

Wenn vorhanden.



NewsletterMonitor